Michael Dewis

Der Bariton studierte an der Guildhall School of Music and Drama in London, der Guildhall Opernschule und ebenfalls am Opernstudio der National Opera.

Ausgezeichnet mit dem „Guildhall Schubert Preis“, dem „Anna Wyburd Award for Lieder“, sowie dem „Harold Rosenthal Award for Opera“ und letztlich noch dem Preis der „britischen Schubert Society“, begann er seine Gesangskarriere schließlich mit Auftritten in Rollen am Royal Opera House Covent Garden in London.

 

Danach folgten Engagements in großen Partien an der English National

Opera ( „Zurga“ in „Die Perlenfischer“), der Opera Holland Park („Renato“ in

Ein Maskenball“). Auch wirkte der Sänger bei dem Wexford Festival („Papageno“ in „Die Zauberflöte“ und „Jack Rance“ in Ausschnitten aus Puccinis „La Fanciulla del

West“) mit. Opera North, ausgezeichnet mit vielen Awards, engagierte ihn als

Zweitbesetzung für „Giacomo“ in „D'arco“, als „Germont“ in „La Traviata“ und

zuletzt als „Belcore“ in „Der Liebestrank“. Des Weiteren sang und verkörperte der Bariton in der Royal Albert Hall, dem Megaron in Athen und anderen Konzerthäusern, aus Händels populärstes Werk, den „Messias“, ebenso Beethovens neunte Sinfonie, Brittens „War Requiem“, Joseph Haydns „Nelson-Messe“, Rossinis bedeutendstes Werk

und wichtigste Komposition „Petite Messe Solennelle“, zudem noch Mendelssohns „Elias“ und abschlüsslich Verdis „Requiem“.

 

Darüber hinaus stellte er sein Können bei seinem Frankreich-Debüt in Besancon unter Beweis, wo er in Michael Tippetts Oratorium „A Child Of Our Time“ mitwirkte, was sich schließlich als CD vermarktete. In den Jahren 2004 bis 2008 sang er am Stadttheater Bremerhaven in Deutschland. Dort lieh er seine Stimme etlichen Rollen, wie zum Beispiel „Renato“ in „Un Ballo in Maschera“, „Marcello“ in „La Boheme“, „Di Luna“ in „Il Trovatore“, „Papageno“ in „Die Zauberflöte“, „Che Guevara“ in dem erfolgreichen Musical „Evita“ und noch vielen anderen. Nach seiner Zeit am Bremerhavener Stadttheater, im Jahre 2008, nahm er sich eine Auszeit vom Gesang, um seine Aufmerksamkeit ganz seiner Tochter widmen zu können. Vier Jahre später jedoch, im Jahre 2012, begann der Bariton erneut, weiter an seiner Stimme zu arbeiten und gezielt seiner Leidenschaft, dem Gesang, nachzugehen. Schon bald bekam er große Angebote für das Bermuda Festival, bei dem er „Don Giovanni“ in Mozarts gleichnamiger Oper „Don Giovanni“, „Graf Almaviva“ in dem berühmten Werk „Die Hochzeit des Figaro“ und „Germont“ in „La Traviata“ verkörperte. Daraufhin folgten weitere Engagements bei dem Opera Theatre in Dublin („Escamillo“in „Carmen“), sowie der Fulham Opera („Michele“ in „Il Tabarro“) und letztlich für die Port Opera („Renato“ in „Un Ballo“).

Michael_Dewis_CV_Theater.pdf
PDF-Dokument [180.5 KB]

Hier finden Sie uns:

Agentur Bühnenreif

Ulrich Hentze
Karl-Liebknecht-Str. 27
04107 Leipzig

 

Kontakt

Rufen Sie uns an:

 

+49 (0) 162-30 12 13 7

 

oder schreiben Sie uns:

 

ulrich.hentze@agentur-buehnenreif.de

 

oder nutzen Sie unser
Kontaktformular!

 

 

 

 

 

 

 

Suchmaschineneintrag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Agentur Bühnenreif