Alain Damas

Alain Damas zählt in Spanien zum festen Bestandteil der lokalen Opern- und Konzertszene. Zuletzt debütierte er in der spanischen Uraufführung der Oper „The Fall of the House of Usher“ von Phillip Glass und nahm in „The Tenor Gala“ mit dem RTVE Orchester zusammen mit dem bekanntesten Tenören der aktuellen Szene teil. Außerdem ist er vom Kulturministerium der Volksrepublik China eingeladen worden, beim Festival Seidenstraße in Xian zu singen. 

Als Highlight dieser Saison wird er im Juli die Aufnahme einer Debut CD zusammen mit dem London Symphony Orchestra machen. Weitere wichtige Engagements der letzten Saisons waren am Teatro Real Madrid unter Hartmut Haenchen und der Regie von Martin Kusej. Weiterhin wichtige Stationen waren: Teatro de la Zarzuela als Calixto in „La Celestina“ von Joaquin Nin-Culmell, Teresa Carreño in Caracas, Sladkovsky Hall Prag, Teatro Monumental Madrid, Auditorio Nacional de Madrid, L’Auditori de Barcelona, Miguel Delibes Valladolid, Teatro Villamarta, Teatro Victoria Eugenia San Sebastián, Euskalduna Bilbao, beim Festival de Zarzuela de Canarias, Festival de Música Española de Cádiz, Blumental Festival Tel Aviv, Fórum Barcelona, Festival Xacobeo, Madrid Arte Sacro.

 

Er hat mit zahlreichen Orchestern in Europa und Amerika, wie Orquesta Nacional de Colombia, Das Neue Orchester Köln, Juvenil Simón Bolívar, RTVE, Orquesta Sinfónica de Barcelona y Nacional de Cataluña, Comunidad de Madrid, Orquesta Sinfónica de Extremadura, Orquesta Sinfónica de Castilla y León, JONDE, Orquesta Sinfónica del Principado de Asturias, Orfeón Donostiarra, Orquesta Sinfónica de les Illes Balears, Orquesta Sinfónica de la Región de Murcia, unter Jordi Savall, Helmut Rilling, Lucas Pfaff, Christopher Hogwood, Jesús López Cobos, Christoph Spering, Cristóbal Soler, Miquel Ortega, Max Valdés, Antoni Ros Marbá, Enrique García Asensio, Salvador Brotons, Pablo Mielgo und Ramón Torrelledó gesungen.

 

In den letzten Jahren interpretierte Alain Damas zahlreiche Rollen des lyrischen Faches, wie in Mozarts Cosi fan tutte (Ferrando), Don Giovanni (Don Ottavio), Zaide (Gomatz), Die Zauberflöte (Tamino), Monteverdis L’incoronazione di Poppea (Nerone) und Orfeo (Apolo), de Fallas La vida Breve und El retablo de maese Pedro, Traviata (Alfredo), Rigoletto (Il Duca), Gianni Schicchi (Rinuccio), L’elisir d’amore (Nemorino), Werther (Werther), Les Pecheurs du Perles (Nadir) und Falstaff (Fenton).

 

Sein professionelles Operndebüt gab er noch als Student bei den Bayreuther

Festspielen als einer der Vier brabantischen Edlen in Wagners Lohengrin. Als Schauspieler ist er bei der LIFT in London, sowie bei den international Festivals in Caracas und Bogotá aufgetreten.

 

Alain Damas studierte an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid mit Teresa Berganza. Er arbeitete mit Maestro Claude Thiolas, dem Pianisten und Komponisten Felix Lavilla (Spanisches Lied), mit Wolfgang Rieger (Deutsches Lied), sowie mit der griechischen Mezzosopranistin Daphne Evangelatos und Enzo Spatola zusammen.

Hier finden Sie uns:

Agentur Bühnenreif

Ulrich Hentze
Karl-Liebknecht-Str. 27
04107 Leipzig

 

Kontakt

Rufen Sie uns an:

 

+49 (0) 162-30 12 13 7

 

oder schreiben Sie uns:

 

ulrich.hentze@agentur-buehnenreif.de

 

oder nutzen Sie unser
Kontaktformular!

 

 

 

 

 

 

 

Suchmaschineneintrag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Agentur Bühnenreif